G|P|E Logo

WEEE – Altgeräte Richtlinie
zum Schutz der Menschen und Umwelt

Ohne Elektronik geht es nicht mehr. Entsprechend viele Geräte werden produziert und verbraucht. Der Müll, der dadurch entsteht ist enorm. Die Europäische Union hat sich daher zum Ziel gesetzt Maßnahmen zu ergreifen, um die Umwelt und menschliche Gesundheit zu schützen sowie für die effiziente und nachhaltige Ressourcennutzung.

Inhaltsverzeichnis: das lesen Sie weiter

  1. Was besagt die WEEE-Richtlinie?
  2. Was ist die WEEE-Nummer?
  3. Welche Geräte brauchen eine WEEE-Nummer?
  4. Wer erhält eine WEEE-Nummer?
  5. Durchführung der WEEE-Resgistrierung
  6. WEEE Kosten
Lesedauer: ca. 6 Minuten

Was besagt die WEEE-Richtlinie?

Um die schädlichen Auswirkungen durch Elektro- und Elektronik-Altgeräten zu minimieren, hat die Europäische Union die WEEE-Richtlinie verabschiedet. In Deutschland setzen wir sie mit dem Elektrogesetz um. Das Gesetz regelt den Vertrieb, die Rücknahme und Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten. Die Kosten für die Rücknahme trägt der Produzent. Ziel ist es, die Produzenten in die Verantwortung zu nehmen. WEEE steht für Waste of Electrical and Electronic Equipment zu deutsch kurz Elektromüll.

Was ist die WEEE-Nummer?

Jeder Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten, der seine Produkte erstmalig auf den Markt bringen möchte, muss sich bei der Stiftung ear (Stiftung Elektro Altgeräte Register) registrieren. Danach erhält jeder Hersteller eine WEEE-Registrierungsnummer. Die Nummer müssen Sie auf jedem Produkt und jeder Rechnung abbilden.

Welche Geräte brauchen eine WEEE-Nummer?

Unter Elektro- und Elektronik Geräte fallen alle Geräte, die Strom verbrauchen, diesen erzeugen, messen oder weiterleiten. Im Gesetz finden sich konkrete Vorschriften. Seit 2018 gehören auch Möbelstücke oder Bekleidungen dazu, wenn die Elektronik fest verbaut ist.

Wer erhält eine WEEE-Nummer?

Unternehmen, die eine Niederlassung in Deutschland haben oder einen WEEE-Bevollmächtigten in Deutschland bestellen.

Durchführung der WEEE-Resgistrierung

Beschäftigen Sie sich frühzeitig mit dem Thema. Gern stehen wir Ihnen beratend zur Seite und führen die Registrierung für Sie durch. Dazu gehören beispielsweise einen Nutzeraccount bei der Stiftung ear zu erstellen, Anlegen aller Daten und Materialien zu Ihrem Produkt, Glaubhaftmachung sowie die Unterstützung bei der Rücklagenbildung im Falle einer Insolvenz. Wir übernehmen für Sie auch die Dokumentation für die Rücknahmen der Elektro- und Elektronik-Altgeräte.

WEEE Kosten

Fast alle WEEE Kosten sind gesetzlich bzw. durch die Stiftung ear geregelt. So entstehen Kosten bei der Registrierung und in Form der Rücklagen für den Insolvenzfall, welche abhängig vom Gewicht Ihres Produktes sind.

Hauptprobleme entstehen hierbei bei Möbelstücken mit festeingebauter Elektronik, welche nun selbst als Elektrogeräte zählen. Die Kosten für die Registrierung und die der Entsorgung steigen sehr stark durch das höhere Gewicht.
Zu unseren Leistungen gehört, Ihnen bei dieser Herausforderung zu helfen und die Kosten so gering wie möglich zu halten. Kontaktieren Sie uns gern.

Kontakt


G|P|E - Grützner Projektentwicklung

T
M

Hoch Navigation