G|P|E Logo

Qualitätsmanagementsystem –
optimale Prozesse, hohe Qualität und Kundenzufriedenheit


Das Ziel des Qualitätsmanagements ist die Sicherstellung der Qualität eines Endproduktes nach den geforderten Qualitätsansprüchen des Kunden. Im Qualitätsmanagement führt das Unternehmen dafür entsprechende Verfahren ein. Das Qualitätsmanagementsystem hat die Aufgabe für die kontinuierliche Verbesserung der Verfahren und Abläufe im Unternehmen zu sorgen. Indem alle Prozesse immer wieder kontrolliert, geplant, gesteuert und umgesetzt werden. Für die Sicherstellung der Prozessabläufe legen Sie einen Qualitätsmanagementbeauftragten fest. Zu seinen Aufgaben gehört es, Sie regelmäßig über den Stand und Erfordernisse des Qualitätsmanagementsystems zu informieren.

Wir unterstützen und begleiten Sie gern bei der Einführung und Überwachung eines Qualitätsmanagementsystems.

Inhaltsverzeichnis: das lesen Sie weiter

  1. Vorteile eines Qualitätsmanagementsystems
  2. Für wen ist ein Qualitätsmanagementsystem sinnvoll?
  3. Einführung eines Qualitätsmanagementsystems
  4. Wie lange dauert die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems?
  5. Welche Kosten entstehen durch ein Qualitätsmanagementsystems?
Lesedauer: ca. 8 Minuten

Vorteile eines Qualitätsmanagementsystems

Die Abläufe Ihrer Organisation oder Institution werden optimiert und so beispielsweise Doppelarbeit vermieden und die Fehlerquote gesenkt. Sie erhalten außerdem klare Strukturen und Verantwortlichkeiten sowie einen verbesserten Informationsfluss an den Schnittstellen Ihres Unternehmens. Die Qualität der Produkte wird verbessert. Schlussendlich können Sie dadurch Kosten senken und die Kundenzufriedenheit erhöhen.

Für wen ist ein Qualitätsmanagementsystem sinnvoll?

Ein Qualitätsmanagementsystem ist für alle Unternehmen geeignet, die von den Vorteilen profitieren wollen.
Vor allem für Unternehmen, welche gesetzliche Vorgaben erfüllen müssen wie z. B. im Pflegebereich oder für Zulieferer, dessen Kunden ein Qualitätsmanagementsystem fordern. Außerdem für Hersteller, bei denen eine CE-Kennzeichnung vorgeschrieben ist und die aufgrund hoher Haftungsrisiken eine besonders hohe Qualität ihrer Produkte gewährleisten müssen.

Einführung eines Qualitätsmanagementsystems

Wenn Sie noch unschlüssig sind, ob ein Qualitätsmanagementsystem für Sie sinnvoll ist, beraten wir Sie gern. Haben Sie sich schon entschieden oder müssen Sie ein Qualitätsmanagementsystem integrieren, stehen wir an Ihrer Seite und erstellen mit Ihnen gemeinsam einen Projektplan mit Zeitvorgaben und Maßnahmenschritten.
Sie als Führung legen die Qualitätspolitik und Qualitätsziele fest, stellen Ressourcen sicher, führen die Managementbewertung durch und kommunizieren das Vorhaben im Unternehmen.

Wir analysieren zunächst alle betrieblichen Prozesse und definieren dafür die Aufgaben dieser. Im Anschluss werden Verantwortungen und Zuständigkeiten definiert. Voraussetzung für die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems ist die Motivation und Schulung der Mitarbeitenden.
Zum Schluss erfolgt die Überwachung der Durchführung und die Bewertung des Erfolges. Nun können Sie Optimierungspotenzial erkennen und umsetzen. Wir übernehmen für Sie außerdem die Dokumentation. Dazu gehört die Erstellung eines Qualitätsmanagement-Handbuches, Prozessbeschreibungen und z. B. Arbeitsanweisungen und Checklisten.

Wie lange dauert die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems?

Abhängig von Ihrer Unternehmensgröße und dem Aufbau des Qualitätsmanagementsystems dauert es etwa ein Jahr.

Welche Kosten entstehen durch ein Qualitätsmanagementsystems?

Genau können wir es vorab nicht abschätzen. Daher ist eine individuelle Beratung notwendig. Einmalig entstehen Ihnen Kosten durch die Einführung z. B. benötigter Arbeitszeit und es Bedarf Abstimmungen, Schulungen und Beratungen. Dauerhafte Kosten entstehen durch den Zeitaufwand für die Aktualisierungen, Dokumentation und interner Audits. Möchten Sie sich zertifizieren lassen, entstehen dadurch zusätzliche Kosten.

Kontakt


G|P|E - Grützner Projektentwicklung

T
M